Netzwewerk für Unternehmer in Hamburg und Schleswig-Holstein Der Alster Business Club ist das Unternehmernetzwerk für Wirtschaftsförderung in Hamburg, Norderstedt, Kaltenkirchen, Ahrensburg, Lübeck...
.

Stichwortsuche:

ALSTER BUSINESS CLUB:
Mehr Netzwerk für Unternehmer.

Unternehmen entdecken Vereine und Verbände als weiteren Absatzkanal für ihre Produkte. Auch wir haben für A.B.C.-Mitglieder attraktive Sonderkonditionen bereits vereinbaren können. Sie erhalten demzufolge zwei Vorteile bei einer Mitgliedschaft. Zum Ersten gewinnen Sie durch die kontinuierliche persönliche Pflege Ihrer Kontakte neue Geschäftspartner. Zum Zweiten können Sie Ihren betrieblichen und privaten Bedarf günstig und verlässlich bei anderen A.B.C.-Mitgliedern decken, da diese Ihnen oft "Clubrabatte" einräumen.

Ralph J.Schnaars, COUNSELOR Steuerberatungsgesellschaft Norderstedt

Wer gibt Rabatt?

Vodafone hat mit dem ALSTER BUSINESS CLUB einen Rahmenvertrag abgeschlossen, der ab sofort von allen Business- und Premium Mitgliedern genutzt werden kann.

Wir haben die Möglichkeit, im Sonntags Anzeiger und bei weiteren Verlagen Sonderseiten für den Club zu bekommen. Neben den sonstigen Rabatten erhalten A.B.C.Business- und Premium-Mitglieder bis zu 20% Clubrabatt.

Schon im Sommer 2006 haben wir in den Sommerferien einen 50%igen Rabatt beim lokalen TV-Sender "noa 4" auf die Werbezeiten erhalten.

Auch beim Sonntags Anzeiger erhalten die Inserenten vom A.B.C. einen attraktiven Rabatt für die Anzeigenschaltung. Zusätzlich werden 50% des Platzes für Anzeigen reserviert, die anderen 50% können wir für redaktionelle Beiträge über den Club und seine Mitglieder nutzen.

Bei der Autovermietung Starcar, von der neben der Geschäftführung bereits mehrere Mitarbeiter A.B.C.-Mitglied sind, erhalten A.B.C.-Business- und Premium-Mitglieder über einen Aktionscode ebenfalls 20% "Clubrabatt".

Auch die Bayrische Beamtenversicherung (BBV) räumt A.B.C.-Mitgliedern Sonderkonditionen bis zu 30% ein. So gibt es beispielsweise eine Privathaftpflichtversicherung bereits ab € 31,- für A.B.C. Business- und Premium-Mitglieder.

Weitere Handyverträge, Rabatte auf Neu-KFZ, etc. werden sicher folgen.

Damit nicht jeder Unternehmer diesen Rabatt erhält und die Preise insgesamt verfallen würden, benötigten wir ein Identifikationsmerkmal, den ALSTER BUSINESS CLUB. So wurde der Club am 24.August 2006 kurzerhand ins Leben gerufen.

Sie sind selbst Unternehmer und suchen nach neuen Absatzkanälen? Sprechen Sie uns an und entdecken Sie die Möglichkeiten eines großen, persönlich geprägten Netzwerkes. Gewinnen Sie das Vertrauen der A.B.C.-Mitglieder durch den regelmäßigen Kontakt, zeigen Sie, was Ihre Profession ist und überzeugen Sie mit Ihrer Leistung.

Warum wird man Mitglied im ALSTER BUSINESS CLUB?

Sie lernen nette, sympathische, kontaktfreudige Menschen kennen, die mit gleichen Interessen, Freuden aber auch Problemen behaftet sind wie Sie selbst.

Sie erhalten Sonderkonditionen bei verschiedenen Anbietern.

Premium Members werden bei stark frequentierten Veranstaltungen bevorzugt.

Sie verbessern durch die persönlich geprägten Kontakte Ihr Netzwerk für Ihr Unternehmen.

Als Premium Member erhalten Sie eine Plattform für Ihre Produkte und Dienstleistungen, haben die Möglichkeit, in angenehmer Atmosphäre neue Kunden und Lieferanten zu gewinnen.

Unternehmer Netzwerk Alster Business Club

Warum Sie Mitglied im ABC sein sollten?
Knüpfen Sie Kontakte, die Ihnen helfen, Ihre Ziele zu erreichen, geschäftlich wie privat, im Einkauf und im Verkauf. Gemeinsamkeit macht stark. Sie gehören dazu.

Der Club ist für viele Aktivitäten offen.
Bringen Sie sich ein oder konsumieren Sie,
Sie haben die Wahl und nicht die Pflicht.

Die Konditionen zu Business- und Premium- Membership finden Sie hier!

Das Unternehmer Netzwerk:
ALSTER BUSINESS CLUB!
Machen Sie mit!


Flyer und Prospekte von KAHLSDORF + PARTNER Werbeagentur Hamburg

Sind Sie Unternehmer ?
Welche Kundengruppen hat Ihr Unternehmen ?

Fast jedes Unternehmen hat "Kunden", braucht "Kunden", lebt von den "Kunden".

Ein Bekannter sagte mir einmal: "Nicht ich entscheide, wieviel Geld ich verdiene, sondern die Summe meiner Kunden." Da ist sicher viel Wahres dran. Seit Jahrhunderten haben sich viele schlaue Leute Gedanken um Kunden gemacht, haben sie analysiert und klassifiziert. Seit der "Geiz ist geil"-Kampagnenzeit sind viele Unternehmer lange ratlos gewesen, wie man darauf reagieren soll.



Für uns als Werbeagentur gibt es nur zwei Kundengruppen: Neu- und Bestandskunden. Diese beiden Kundengruppen sehen auf den ersten Blick zwar gleich aus, unterscheiden sich aber in Motiven und Verhaltensweisen grundlegend.

Zum Beispiel bei der Kundenansprache. Wenn Sie einem Bestandskunden ein neues Produkt oder eine neue Dienstleistung präsentieren möchten, haben Sie dazu nahezu beliebig viel Zeit. Der Bestandskunde wird Ihnen zuhören. Ganz anders beim Neukunden. In maximal acht Sekunden fällt bei ihm eine Art Klappe und er entscheidet für sich: "Das ist interessant" oder "Das ist völlig uninteressant".

Wie, um Gottes Willen, wollen Sie nun innerhalb von acht Sekunden eine Nutzenargumentation aufbauen, die Vorteile Ihres Produktes herausstellen, den Kunden vom Mehrwert überzeugen?

Ich kann dabei die Kundenreaktion sehr gut verstehen. Zu oft wollte man auch mir am Telefon "Sojabohnensprossenoptionsscheine" oder "Rohdiamanten aus Rotterdam" verkaufen.
Momentan bin ich auch nicht wirklich an neuen Telefon-Tarifen, speziell von der Telekom, oder Tintenpatronen für unsere Drucker interessiert. Meist warte ich nicht einmal die acht Sekunden, sondern würge den Anrufer gleich ab...

Bei den Motiven für eine Kaufentscheidung sind Neu- und Bestandskunde ebenfalls höchst unterschiedlich.

Nehmen wir zunächst den Bestandskunden. Der kauft bei Ihnen aus dem Motiv des Vertrauens heraus. Er hat bei Ihnen bereits Waren oder Dienstleistungen gekauft und weiss, was er für sein Geld bekommt. Er kann Sie einschätzen, was die Zuverlässigkeit angeht und die Lieferzeit betrifft, er kennt die Qualität des Produktes und Ihres Unternehmens. Und er ist zufrieden damit. Sonst wäre er nämlich kein Bestandskunde.

Ganz anders der Neukunde. Er hat in der Regel fünf Angebote auf seinem Schreibtisch liegen und soll sich nun entscheiden, welches das Beste für ihn ist.

Sie glauben jetzt vielleicht, er wird zum billigsten Preis tendieren. Das ist aber in der Regel nicht so, denn der Neukunde hat entweder selbst schon die Erfahrung gemacht, dass billig nicht immer günstig ist, oder hat schon von Freunden oder Bekannten von solchen Erfahrungen gehört. Sein Motiv bei der Auswahl des für ihn richtigen Anbieters: Wo kaufe ich günstig aber möglichst ohne Risiko, übervorteilt zu werden, ein.

Hier nun der Gedankenansatz für unseren ALSTER BUSINESS CLUB:

Stellen Sie sich vor, Sie treffen einen Installateur im Club, trinken mit ihm zusammen ein Bier, unterhalten sich mit ihm über Kindererziehung, Familie, Politik.... Am nächsten Morgen ist die Heizung in Ihrem Haus defekt. Wen werden Sie anrufen? Wird es der Heizungs- und Sanitärbetrieb sein, der übergrosse Anzeigen in den Gelben Seiten schaltet? Oder der Betrieb, der Sie wiederkehrend anruft und Ihnen sagt, er würde alles zum halben Preis machen?

Ich denke, Sie wissen jetzt, worauf ich hinaus will.....

Bleibt eigentlich nur eine Frage offen:
Wann sehen wir Sie im Club?
Bei einem der nächsten Clubabende oder beim Bizz-Coffee, der jeden Samstag stattfindet?

Es grüßt Sie aus Norderstedt
Jens Kahlsdorf

Folgende Unternehmen unterstützen den ALSTER BUSINESS CLUB:

Unternehmernetzwerk Hamburg Schleswig-Holstein

        © 2007 - 2010 KAHLSDORF + PARTNER, Werbeagentur Hamburg